Blog
22. Januar 2019 Miroslav Laššák

Gutes Testen

Die beste Qualität ist, wenn jede Anforderung durch automatische Test gedeckt wurde, wenn sie im Idealfall unabhängig sind und können wiederholt gestartet werden.

Was ist gutes Testen?

Die beste Qualität ist, wenn jede Anforderung durch automatische Test gedeckt wurde, wenn sie im Idealfall unabhängig sind und können wiederholt gestartet werden.

Dann ist es möglich, die ganze Funktionalität automatisch nach jeder Code-Änderung durchzutesten und eventuelle Fehler sofort nach der Implementierung im Code zu entdecken.

Warum sollte es anders gemacht werden, wenn dies so toll ist? Das Problem liegt in zwei Elementen – Zeit und Kosten. Für eine solche Qualitätssicherung ist ein großer Aufwand notwendig, d.h. die Kosten können vielfach höher als die Produktkosten sein . Es gibt natürlich Zweige, in denen diese Vorgehensweise notwendig ist. In herkömmlichen Projekten werden allerdings Kompromisse gemacht.

Testen ist ein Mittel zur Qualitätserhöhung. Die Qualitätserhöhung zeigt sich natürlich im erhöhten Zeit- und Kostenaufwand. Ein anderes Extrem ist, auf das Testen ganz zu verzichten.

Das spart zwar Kosten und manchmal kann es als günstig erscheinen, aber nur kurzfristig. Langfristig kann es zur wesentlichen Überteuerung führen.

Deswegen ist es notwendig, beim Testen alle Faktoren zu erwägen und den richtigen Maßstab für das Testen zu setzen.

Richtiges Testen ist nicht nur auf Qualität, sondern auch auf den richtigen Zeitpunkt ausgerichtet. Tests sollen schnellmöglichst ausgeführt werden, so dass der Fehler so schnell wie möglich entdeckt bzw. behoben wird.

Je später der Fehler gefunden wird, umso teurer die Behebung. Es ist zum Beispiel sehr schwer, manchmal unmöglich, Designfehler am Projetkende zu beheben.

Unter Testen versteht man nicht nur Überprüfung der Funktionalität, sondern auch der Korrektheit der Vorgehensweise.

Ob ausgewählte Technologien notwendige Kriterien, wie Leistungsfähigleit erfüllen, ob die vorgeschlagene Lösung für eventuelle Ergänzungen in der Zukunft flexibel genug ist usw.

Die Form, das Volumen und der Testplan müssen masgeschneidert sein. Wir beraten Sie gern dabei.

Jede Arbeit verlangt das richtige Wekrzeug.

Nach unseren Erfahrungen sind folgende Tools kein Schritt daneben:

Testmanagement – XRay

Issue tracking – Jira

Modellieren – EA

CI – Jenkins

Automatische Tests

  • TestNG, JUnit
  • Web – Selenium
  • Robots framework
  • Cucumber

Leistungstests – JMeter, Gatlink

Wie können wir behilflich sein?

  1. wir sammeln und analysieren die Testanforderungen – welche Projekte getestet werden, wie oft, wie sind die Releasezyklen, wie ist die Struktur des Testteams usw.
  2. wir arbeiten die Teststrategie und den -plan aus
  3. wir identifizieren die Testzugriffe – jedes Projekt ist spezifisch und deswegen gibt es mehrere Zugriffe
  4. wir unifizieren die Testzugriffe
  5. wir helfen den Kunden mit der Integration der CI Systeme
  6. wir arbeiten die Spezifikation für Entwicklung der automatischen Tests aus
  7. wir setzen notwendige Werkzeuge ein oder können unsere Installationen zur Verfüfung stellen
  8. wir führen die Tests aus – automatisch oder manuell – je nach Wunsch, mit Protokoll und Auswertung bzw. mit Verknüpfung mit einem Issue Trakcing System

 

Miroslav Laššák

Architekt

Podobné projekty

Žiadne podobné projekty